Business Yachtclub en Südtirol Panorama

por BYCTeam

Una buena entrevista a Heidi, fundadora de nuestro magnifico club de vela, en una importante revista de la región italo austriaca del südtirol,  Südtirol Panorama.

Felicidades !!!

 

 

Heidi Niedermair
Business Yachtclub, Barcelona

Wirft man einen Blick auf die schulische Ausbildung der Meranerin Heidi Niedermair, so verwundert ihr berufliches Leben etwas. Was unspektakulär in der Volks-, Mittel- und Handelsoberschule in Meran begann, mit einem Biologiestudium in Miami fortgeführt wurde, hat 2004 seinen Höhepunkt im Business Yachtclub Barcelona gefunden.
Yachtclub? Ja, Sie haben richtig gelesen. Wie es dazu kam? Heidi Niedermai versucht es zu erklären. „Mein Studium war unglaublich interessant, aber irgendwie habe ich mich in eine ganz andere Richtung entwickelt.“
Das Studium abgeschlossen kam sie nämlich nach Südtirol zurück, arbeitete im Bildungshaus Kloster Neustift und in der Eurac in Bozen. „Mit 29 konnte ich der Sehnsucht nach einer Großstadt aber einfach nicht mehr nachgeben. Barcelona mit Strand, Sonne und internationalem Flair war die perfekte Destination für mich“, erinnert sich Niedermair.
Das Segeln war für sie schon immer ein Inbegriff für Freiheit gewesen und so setzte sie alles auf eine Karte. Zusammen mit einer belgischen Firma baute sie in Barcelona ein Standbein für Eventveranstaltungen auf See auf. Als diese Firma nach Valencia übersiedelte, hob die Meranerin den Business Yachtclub Barcelona aus der Taufe. „Mit diesem Yachtclub habe ich ein bis dato nicht vorhandenes Konzept nach Barcelona gebracht“, verdeutlicht Niedermair. Der Business Yachtclub funktioniert nämlich nach amerikanischem Prinzip: Segeln soll allen zugänglich sein und ein Yachtclub soll keinen elitären Treffpunkt darstellen. „In meinem Club müssen die Mitglieder kein Boot besitzen. Wir haben vier Sportboote, die verliehen werden und der Mitgliedsbeitrag von 39 € pro Monat beinhaltet bereits einen halbtägigen Segeltrip mit Skipper“, erklärt Heidi Niedermair.
Durch diese in Barcelona einmalige Form hat der Business Yachtclub auch grundlegend keine Konkurrenz. „Am ehesten konkurrieren wir mit Bootsverleihern. Wir bieten Mitgliedern aber Aktivitäten wie etwa Flotillas (Segeltouren) oder Regatten “, so die Meranerin.
„Dieses neue Konzept des Segelns erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit sowohl unter den Einheimischen als auch unter den Touristen“, sagt Heidi Niedermair stolz. Und dieses positive Feedback braucht es im stark umkämpften Segelmarkt auch. „Um mit spanischen Firmen zu arbeiten, braucht man eine gute Mundpropaganda“, erklärt die Meranerin. Und der Erfolg des Business Yachtclub Barcelona zeigt, dass das Konzept der Südtirolerin in Barcelona aufgegangen ist.     (GM)